Die Intention

Förderung von Forschung und Lehre auf dem Gebiet der Integrierten Produktentwicklung sowie die Förderung der Kommunikation zwischen Wissenschaft, Industrie und Gesellschaft auf diesem Gebiet.

Die Mitglieder der WiGeP engagieren sich auf dem Gebiet der Integrierten Produktentwicklung mit Schwerpunkten in Forschung und Lehre, um die Innovationskraft in Deutschland durch Zusammenarbeit und Dialog mit Entscheidungsträgern aus Politik, Gesellschaft und Industrie zu fördern und für die Zukunft zu sichern. Aus diesem Grund lehren und leben wir die "Vision der kreativen Nation", die unser Handeln antreibt.

Durch die Aktivitäten und das Engagement der WiGeP werden

  • Forschungsprogramme entworfen und vorgeschlagen,
  • wissenschaftliche Arbeiten koordiniert und gefördert,
  • der wissenschaftliche nationale und internationale Erfahrungsaustausch gepflegt,
  • die Ausbildung des Ingenieurnachwuchses an Universitäten gefördert,
  • Studienpläne weiterentwickelt sowie Lehrkonzepte erforscht und umgesetzt,
  • Belange von Technologie und Produktinnovation in der Öffentlichkeit vertreten,
  • der Technologietransfer gefördert,
  • bei der Erarbeitung von Richtlinien und Normen mitgewirkt sowie
  • der Dialog zwischen Wissenschaft, Industrie und Gesellschaft gefördert.

Diese Aufgaben erfüllt der Verein, indem er

  • wissenschaftliche Tagungen veranstaltet bzw. an ihnen mitwirkt,
  • standortübergreifende Forschungsprojekte initiiert,
  • Förderpreise für herausragende Leistungen auf dem Gebiet der Produktent­wicklung unter besonderer Berücksichtigung der Zusammenarbeit zwischen Wis­senschaft und Industrie vergibt,
  • durch Veröffentlichungen für die Verbreitung von Forschungsergebnissen und wei­terer Information in Zusammenhang mit dem Vereinszweck sorgt,
  • eine regelmäßig erscheinende Informationsschrift zur zeitnahen Verbreitung von Forschungsergebnissen herausgibt,
  • die übergreifende wissenschaftliche Zusammenarbeit an den Einrichtungen der Mitglieder fördert, wozu der Verein Fachkolloquien veranstaltet, an denen auch wissenschaftliche Mitarbeiter teilnehmen können, sowie
  • einen intensiven Dialog zwischen Wissenschaft und Industrie führt.