Skip to main content
Stellenanzeigen

W3-Professur für Intelligente Maschinen

By Mai 23, 2022No Comments

Gesucht wird eine Persönlichkeit aus Wissenschaft oder Industrie, die im Bereich intelligenter Maschinen hervorragend ausgewiesen ist und diesen umfassend in Forschung, Lehre und Innovation vertritt. Dabei werden wissenschaftliche Leistungen auf mehreren der folgenden oder angrenzenden Gebiete erwartet:

  • Methoden zur Maschinellen Wahrnehmung und maschineller Informationsverarbeitung
  • Methoden zur Erfassung und zum Verstehen der aktuellen Situation
  • Verhaltensentscheidung, Bewegungsplanung und –ausführung
  • Modellierung eines „Digitalen Zwillings“ der Maschine, um Wechselwirkungen innerhalb der Maschine und der Maschine mit der Umwelt – insbesondere mit Menschen – zu prädizieren
  • Einsatz von Methoden der Künstlichen Intelligenz zur Steigerung des Autonomiegrads

Dabei sind tiefe Kenntnisse auf Forschungsgebieten, wie der intelligenten Robotik, der anwendungsorientierten Regelungstechnik, der Maschinenbau-Informatik oder der angewandten Künstlichen Intelligenz erwünscht. Die hierfür relevanten Maschinen können – je nach späterer Schwerpunktbildung der/s Berufenen – als Stärkung der am KIT bestehenden Expertise aus einem breiten Spektrum gewählt werden, das Arbeits- und Produktionsmaschinen, Logistiksysteme oder intelligente Mobilitätsagenten zu Boden, Luft oder Wasser, Energiewandlung und -speicherung, aber auch vollkommen neuartige Maschinen, wie Exoskelette, umfasst. Eine Zusammenarbeit mit entsprechenden Einrichtungen des KIT wird erwartet.

Die Professur soll ihr Forschungsthema in die Ausbildung des Maschinenbaus einbringen und somit zur Stärkung der Themen beitragen.

Die Methoden zur Datenanalyse und Verhaltensplanung angehenden Ingenieuren zu vermitteln, wird als eine der vorrangigen Aufgaben der Professur in der Lehre angesehen und soll die Digitalisierung und Informationstechnik im Maschinenbau stärken. Die Professur soll zudem gemeinsam mit der Professur für „Data Science im Maschinenbau“ die Bachelor-Grundausbildung „Informatik im Maschinenbau“ übernehmen und weitere Veranstaltungen im Bachelor und Masterbereich für Studierende des Maschinenbaus sowie der Mechatronik und Informationstechnik aufbauen. Außerdem beteiligt sich die Professur am internationalen Studiengang Mechanical Engineering International der KIT-Fakultät für Maschinenbau.

Mit der Professur ist die Mitarbeit in der kollegialen Institutsleitung des Instituts für Informationsmanagement im Ingenieurwesen (IMI) verbunden. Das Institut wird künftig durch zwei Professuren geleitet. Neben der hier ausgeschriebenen Professur wird zeitnah noch eine zweite Professur mit dem Titel „Data Science im Maschinenbau“ besetzt, welche den Fokus im Bereich der maschinellen Intelligenz für „Software-defined Manufacturing“ und „Software-defined Mobility“ setzt. Eine enge Kooperation und Abstimmung mit dieser Professur in Forschung, Lehre und Innovation wird erwartet.

Gewünscht wird zudem die Bereitschaft zur interdisziplinären Zusammenarbeit innerhalb des KIT. Das KIT widmet sich dem Themenfeld Information zusammen mit den Themenfeldern Energie und Mobilität in hervorgehobenem, profilschärfendem Maße. Die Professur passt damit in besonders guter Weise in Forschung, Lehre und Innovation in die Dachstrategie des KIT und in das Zentrum „Information • Systeme • Technologien (KCIST)“.

Die aktive Einwerbung von öffentlichen und privaten Drittmitteln sowie die Mitarbeit in der akademischen Selbstverwaltung wird vorausgesetzt.

Link zur Ausschreibung: https://www.pse.kit.edu/karriere/joboffer.php?id=70860&new=true